Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit die Website vollständig und korrekt angezeigt wird!
Tel: +43 (0)664 1945989 | Email: admin@career-competence.at

Karrieremesse Vorbereitung: Ihr Auftritt (Teil 4)

FH Kärnten im Spotlight der MASTER-Lounge
Spotlight On: FH Kärnten
13. März 2017
FH Kufstein im Spotlight der Mastermesse
Spotlight On: FH Kufstein
13. März 2017
Alle anzeigen

Karrieremesse Vorbereitung: Ihr Auftritt (Teil 4)

richtiges Vorstellen auf Karrieremessen

In den vergangenen Wochen haben wir Ihnen in unserer Serie „Vorbereitung auf die Karrieremesse“ wertvolle Tipps an die Hand gegeben, damit Sie gleich von Beginn an bestens für Ihren großen Auftritt gerüstet sind.

Sie haben erfolgreich recherchiert, einen realistischen Zeitplan erstellt, und die perfekten Bewerbungsunterlagen liegen schon bereit – nun geht es endlich los! Wie Sie den Tag auf der Jobmesse erfolgreich meistern und dabei garantiert alle Fettnäpfchen auslassen, zeigen wir Ihnen heute.

 

Bevor Sie gehen: Soziale Netzwerke checken!

Soziale Netzwerke gewinnen zunehmend an Bedeutung – das gilt im Privaten wie auch im Beruflichen. Behalten Sie im Hinterkopf, dass viele Personaler potenzielle heute Kandidaten oftmals bereits im Vorfeld „googeln“. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihre Job-Profile auf beruflichen Netzwerken wie Xing und LinkedIn stets aktuell halten (und dabei nicht übertreiben!).

Aber Achtung, auch Ihre privaten Profile, etwa bei Facebook oder Twitter, können unter Umständen gefunden werden. Achten Sie also gut darauf, welche Informationen Sie mit der Öffentlichkeit teilen möchten – oft genügt es schon, seine Privatsphäre-Einstellungen geringfügig anzupassen, um peinliche Fettnäpfchen zu vermeiden.

 

Die Qual der Wahl des richtigen Outfits

Eine Frage, die sich – entgegen gängiger Klischees – Männer und Frauen vor dem Besuch einer Karrieremesse gleichermaßen stellen, lautet: Was soll ich anziehen? In der Tat ist das passende Outfit maßgeblich für Erfolg oder Misserfolg bei der Jobsuche verantwortlich.

Vergessen Sie nicht, dass Sie sich bewerben möchten oder zumindest die Absicht haben, Ihre Karriere voranzutreiben. Daher sollten Sie keinesfalls zu legere Kleidung wählen.

Als Faustregel gilt: Mit einem eleganten Business-Outfit liegen Sie immer richtig. Achten Sie aber darauf, dass Sie sich wohlfühlen und nicht verkleiden. Wenn Sie das tun, sind Sie am Ende nicht mehr Sie selbst und dementsprechend wenig authentisch.

 

Was muss ins „Handgepäck“?

Bestimmt haben Sie daran gedacht, Ihre Bewerbungsunterlagen (in mehrfacher Ausfertigung) einzupacken. Doch was muss sonst noch mit auf die Messe? Besonders wichtig ist ein Notizbuch oder Kalender: Sie werden sich wundern, wie viele Namen, Kontaktdaten und Termine Sie im Laufe des Tages sammeln.

Damit Sie wertvolle Informationen nicht wieder vergessen, machen Sie sich unbedingt zeitnah ausführliche Notizen. Wer nur Visitenkarten sammelt und sich darauf verlässt, alle weiteren Informationen im Gedächtnis zu behalten, könnte im Nachhinein Schwierigkeiten haben, diese richtig zuzuordnen – gehen Sie das Risiko darum besser gar nicht erst ein.

 

Richtiges Verhalten am Messestand

Wenn Sie auf der Suche nach einer konkreten Stelle sind oder bereits im Vorfeld fixe Vorstellungstermine vereinbart haben, gehen Sie lieber alleine. So können Sie sich besser auf Ihr persönliches Tagesprogramm fokussieren und vermeiden es, vor Personalern einen unsicheren Eindruck zu erwecken.

Generell sollten Sie höflich und offen auf Ihre Gesprächspartner zugehen und sich immer vorstellen: Ein offener Blick und Augenkontakt, ein guter Händedruck und eine positive Körpersprache sind ein guter Anfang.

Achten Sie darauf, stets freundlich zu bleiben und nicht allzu verkrampft zu wirken – und vergessen Sie bitte trotz aller Nervosität nicht, gelegentlich zu lächeln!

Wenn Sie vor großen Gesprächen an Lampenfieber leiden, hilft es, Ihren Auftritt vor der Messe zu Hause zu üben und sich vorab Antworten auf die wichtigsten Fragen im Bewerbungsgespräch zurechtzulegen.

 

Das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden

Keine Angst – es ist nicht so schwierig, sich auf einer Karrieremesse richtig zu verhalten. Achten Sie vor allem auf einen souveränen Auftritt und höfliche Umgangsformen – das vermittelt ein Bild von Professionalität, das nicht nur potenzielle Arbeitgeber beeindruckt, sondern auch Sie selbstsicherer macht.

Hetzen Sie nicht von Stand zu Stand, sondern halten Sie sich wenn möglich an den Plan, den Sie vorab erstellt haben. Dadurch können Sie den Tag trotz dicht gedrängtem Programm optimal nutzen und wirken gleichzeitig entspannter.

Und noch ein kleiner, aber nicht unwesentlicher Tipp zum Schluss: So verlockend die Giveaways an den diversen Ständen auch sein mögen – verzichten Sie besser darauf, zu viele davon einzusammeln. Das könnte den guten Eindruck, den Ihr Gegenüber von Ihnen hat, schnell wieder ruinieren – und das ist auch der schönste Kugelschreiber der Welt garantiert nicht wert!

Katrin Scheiber
Katrin Scheiber bloggt seit 2016 im Auftag der CAREER & Competence über karriererelevante Themen rund um Ausbildung, Beruf und Studium.