Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit die Website vollständig und korrekt angezeigt wird!
Tel: +43 (0)664 1945989 | Email: admin@career-competence.at

Karrieremesse Vorbereitung: Bewerbungsunterlagen (Teil 3)

© Universität Wien/Alexander Schuppich
Spotlight On: Universität Wien
10. März 2017
Universität Innsbruck im Spotlight der Karrieremesse
Spotlight On: Universität Innsbruck
12. März 2017
Alle anzeigen

Karrieremesse Vorbereitung: Bewerbungsunterlagen (Teil 3)

Bewerbungsunterlagen für Karrieremessen

Bald ist es wieder so weit: Die CAREER & Competence bringt junge Absolventen, Studierende und namhafte Unternehmen zusammen und verspricht neben zahlreichen Top-Jobchancen auch ein vielfältiges Rahmenprogramm und unzählige Möglichkeiten, berufliche Kontakte zu knüpfen.

Damit Sie auf Karrieremessen wie dieser einen perfekten Auftritt hinlegen, widmen wir uns im heutigen Teil unserer Serie „Karrieremesse Vorbereitung“ einem ganz besonderes wichtigem Punkt: Ihren Bewerbungsunterlagen.

 

Was den perfekten Lebenslauf ausmacht

Das Wichtigste, was sich bei jedem Besuch einer Jobmesse in Ihrer Tasche befinden sollte, ist ein aktueller Lebenslauf. Die Bedeutung dieses Dokuments sollten Sie auf keinen Fall unterschätzen, denn mit Ihrem CV verhält es sich nahezu wie mit Ihrer eigenen Person: Der erste Eindruck zählt!

So sollte ein Lebenslauf vor allem drei Kriterien erfüllen: Er sollte übersichtlich, strukturiert und aktuell sein. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass der Text sinnvoll gegliedert ist.

Es hilft, sich in die Situation eines Personalers hineinzuversetzen, auf dessen Schreibtisch in der Regel sehr viele Bewerbungsunterlagen landen. Insbesondere bei ausgeschriebenen Top-Positionen bleibt wenig Zeit, um alle Dokumente ausführlich zu sichten. Darum sollte auf einen Blick erkennbar sein, was der Bewerber zu welchem Zeitpunkt in welchem Unternehmen (bzw. in welcher Ausbildungsstätte) gemacht hat.

 

Worauf Sie unbedingt achten sollten

Achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf folgende Daten beinhaltet: Persönliche Informationen, Ausbildung, beruflicher Werdegang, Qualifikationen, Weiterbildungen, Interessen. Es kann helfen, diese Bereiche entsprechend zu unterteilen und übersichtlicher zu gestalten.

Die chronologische Variante hat sich im deutschsprachigen Raum erfolgreich durchgesetzt und ist daher uneingeschränkt zu empfehlen: Bei der Auflistung ihrer Ausbildungs- und Berufsstätten sollte Ihre aktuelle Tätigkeit daher immer an erster Stelle stehen. Vergessen Sie nicht, auch den jeweiligen Zeitraum anzugeben!

 

CV-Checkliste: Diese Informationen dürfen nicht fehlen

  • Persönliche Informationen: Ihr vollständiger Name, Geburtstag, Geburtsort und Staatsbürgerschaft
  • Ausbildung: von Ihnen absolvierte Schulen inkl. Ortsangabe, Zeitraum, Abschlussform und -datum
  • Hochschulen: besuchte Universität oder Fachhochschule inkl. Ortsangabe, Zeitraum, Datum der Abschlussprüfung, Thema der Abschlussarbeit und ggf. absolvierte Auslandsaufenthalte
  • Berufsausbildung: Art und Dauer der Ausbildung, Name des Ausbildungsbetriebs und Abschlussdatum
  • Beruflicher Werdegang: Arbeitgeber und Arbeitsort, Beschäftigungsdauer und Art der Tätigkeit
  • Berufliche Weiterbildung: Fortbildungen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit mit Name der auszubildenden Stelle, Zeitraum und Art des Abschlusses
  • außerberufliche Aus- oder Weiterbildungen: jedoch nur, sofern diese für die angestrebte Stelle relevant sind
  • Kenntnisse und besondere Qualifikationen: zum Beispiel Fremdsprachenkenntnisse (wenn möglich inkl. Einstufung des Niveaus), EDV-Kenntnisse und weitere Skills
  • Interessen: Achtung, hier sollte man gut selektieren – wählen Sie Hobbys aus, die Ihre persönlichen Kompetenzen unterstreichen!

 

Kein Dokumenten-Chaos auf der Karrieremesse

Mit einem guten Lebenslauf liegen Sie also auf jeder Karrieremesse goldrichtig. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie über ausreichend Kopien desselben verfügen! Konkrete Bewerbungsunterlagen inklusive persönlichem Anschreiben und Zeugnissen sind auf Jobmessen eher unüblich.

Allenfalls bei einem fix vereinbarten Bewerbungsgespräch für eine konkrete Stelle lohnt es sich, eine vollständige Bewerbungsmappe mitzubringen.

Für den Fall, dass Ihr Lebenslauf reißenden Absatz findet, ist es hilfreich, wenn Sie alle Ihre Unterlagen zusätzlich auch in digitaler Form auf einem USB-Stick mithaben. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass sich Interessierte nicht nur Ihren CV, sondern auch mögliche Arbeitsproben oder Zeugnisse herunterladen können, was den Bewerbungsprozess in manchen Fällen sogar beschleunigen kann.

Extra-Tipp: Falls Sie am Ende des Tages alle Lebensläufe an den Mann oder die Frau gebracht haben, keine digitalen Kopien mit sich führen und zu guter Letzt doch noch den einen oder anderen interessanten Kontakt knüpfen – keine Panik! Der Tag war lang, und das wissen auch Recruiter. Lassen Sie sich in solch einem Fall einfach dessen Visitenkarte geben und senden Sie ihm Ihre Bewerbungsunterlagen nach der Karrieremesse zeitnah per E-Mail zu!

 

Noch unsicher? Nutzen Sie die Expertise der Profis!

Das Wunderbare an Jobmessen – neben der Vielzahl an Karrieremöglichkeiten – ist, dass Sie hier Hilfestellung zu sehr vielen berufsrelevanten Themen erhalten. Auf der CAREER & Competence haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsunterlagen von Experten begutachten zu lassen, die Sie mit hilfreichen Tipps dabei unterstützen, sich zukünftig noch besser zu verkaufen.

Zugegeben: Für diejenigen, die auf der Karrieremesse bereits mit bestimmten Jobabsichten besuchen, kommt die Hilfe vor Ort etwas zu spät. Alle anderen sollten diese Gelegenheit aber unbedingt in Anspruch nehmen: Der perfekte Lebenslauf kann sprichwörtlich so manche Türe öffnen.

Passend zu diesem Thema zeigen wir Ihnen im nächsten Teil unserer Serie einige wichtige Tipps zur  Selbstpräsentation auf einer Karrieremesse, damit Ihrem perfekten Auftritt nichts mehr im Weg steht!

Weitere Informationen zur Karrieremesse in Österreich.

Katrin Scheiber
Katrin Scheiber bloggt seit 2016 im Auftag der CAREER & Competence über karriererelevante Themen rund um Ausbildung, Beruf und Studium.