Speed & Tax 2017
“Speed & Tax” auf der CAREER & Competence: alles rund um’s Thema Steuern
22. März 2017
CAREER & Competence 2017 - die Karrieremesse in Österreich - Zahlen & Fakten
CAREER & Competence und MASTER Lounge 2017
27. März 2017
Alle anzeigen

Karrieremesse: die optimale Nachbereitung (Teil 5)

Nachbereitung Karrieremesse

Nach wochenlanger, intensiver Vorbereitung ist die Karrieremesse gut verlaufen – Sie haben einen souveränen Auftritt hingelegt, wertvolle Kontakte geknüpft und interessante Unternehmen kennengelernt?

Im letzten Teil unseres virtuellen Workshops erwartet Sie zum Abschluss noch ein besonders wichtiger Punkt: die Nachbereitung. Denn nicht umsonst heißt es: Nach der Karrieremesse ist vor dem Traumjob!

 

Bringen Sie Ordnung in Ihre Aufzeichnungen

Nach einem erfolgreichen Messetag haben Sie vermutlich eine Vielzahl an Eindrücken, Kontaktdaten und wertvollen Tipps gesammelt, die Sie erst einmal verarbeiten müssen.

Nehmen Sie sich daher nach der Jobmesse ausreichend Zeit, um all diese Informationen zu sortieren und so zusammenzufassen, dass Sie einen guten Überblick erhalten – insbesondere über etwaige Vereinbarungen, die Sie mit Ihren Gesprächspartnern vor Ort getroffen haben. Das wird Ihnen den nächsten Schritt erleichtern und sicherstellen, dass Sie optimal vorbereitet sind, wenn Sie mit den jeweiligen Unternehmen in Kontakt treten.

 

Werden Sie aktiv und nehmen Sie Kontakt auf!

Inwieweit Sie das tun sollten, hängt ganz davon ab, wie Sie mit den jeweiligen Messeausstellern vor Ort verblieben sind.

Wenn Sie nach einem unverbindlichen Informationsgespräch an einem Praktikumsplatz oder einer ausgeschriebenen Stelle interessiert sind, übersenden Sie Ihre aktualisierten Bewerbungsunterlagen samt Anschreiben und Lebenslauf an die jeweilige Ansprechperson. Damit diese sich noch gut an Sie erinnern kann, sollten Sie lieber nicht zu lange warten, sondern den Kontakt zu ihr möglichst rasch herstellen.

Wenn Sie hingegen keinen konkreten Ansprechpartner haben, sollten Sie im Anschreiben unbedingt auf Ihr Gespräch auf der Karrieremesse Bezug nehmen und wenn möglich auch erwähnen, mit wem aus dem Unternehmen Sie sich vor Ort unterhalten haben.

 

Halten Sie sich an Vereinbartes

Wenn Sie das Glück hatten, nicht nur eine unverbindliche Unterhaltung, sondern ein richtiges Vorstellungsgespräch auf der Karrieremesse zu führen, werden Sie wahrscheinlich mit dem Personaler oder Vorgesetzten bereits alle weiteren Schritte besprochen haben.

Sollten Sie beispielsweise vereinbart haben, wichtige Dokumente nachzureichen, halten Sie sich daran und erledigen Sie diesen Schritt möglichst zeitnah. Das Selbe gilt, wenn Sie im Unternehmen anrufen und einen Termin vereinbaren müssen: Schieben Sie so etwas nicht auf die lange Bank!

Wenn Sie bereits kurz nach der Karrieremesse aktiv werden, signalisieren Sie aufrichtiges Interesse, das auch dem Arbeitgeber nicht verborgen bleibt.

Umgekehrt gilt: Wenn Sie Zusagen gemacht haben, die Sie im Nachhinein nicht einhalten können, warten Sie nicht einfach ab, sondern nehmen Sie so rasch wie möglich Kontakt zu Ihren Ansprechpartnern auf, um die Situation zu erläutern.

 

Geduld ist eine Tugend

Ihr Ansprechpartner hat Ihnen nach dem Vorstellungsgespräch versichert, dass er sich umgehend bei Ihnen melden würde? Oder haben Sie nach der Jobmesse Ihre Unterlagen an ein interessantes Unternehmen geschickt, doch seitdem keine Rückmeldung erhalten?

Machen Sie bitte nicht den Fehler und verlieren Sie die Geduld! Sie dürfen nicht vergessen, dass Personaler auch nur Menschen sind – und zwar solche, die nach einer Karrieremesse eine große Zahl an eingegangenen Bewerbungsunterlagen sichten und Termine für bevorstehende Vorstellungsgespräche einplanen müssen.

 

Wartezeit: Wie lange ist lange genug?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie zwei bis drei Wochen auf eine Antwort warten müssen. Wenn Sie dann noch keine Rückmeldung vonseiten des Unternehmens erhalten haben, können Sie dort höflich nachfragen – am besten telefonisch.

Bitte bombardieren Sie das Unternehmen, für das Sie sich interessieren, nicht bereits nach wenigen Tagen mit E-Mails und Telefonaten: Der Grat zwischen aufrichtigem Interesse und unangemessener Aufdringlichkeit ist manchmal sehr schmal – und Geduld zahlt sich in dieser Situation (nachweislich) aus.

Katrin Scheiber
Katrin Scheiber bloggt seit 2016 im Auftag der CAREER & Competence über karriererelevante Themen rund um Ausbildung, Beruf und Studium.
DIE MESSE WURDE ABGESAGT