Karrieremessen – Traumjob inklusive? | CAREER & Competence | Karrieremesse Innsbruck Tirol | Jobmesse

Karrieremessen – Traumjob inklusive?

Karrierestart mit Rundumblick
3. Oktober 2016
Xing und Linkedin: die Netzwerke der Zukunft
„Recruiting light“: Wie Xing und LinkedIn Ihnen bei der Jobsuche helfen – und was Sie dabei beachten sollten
6. November 2016
Alle anzeigen

Karrieremessen – Traumjob inklusive?

Karriere-Boost durch Jobmessen

Jobmessen erfreuen sich größter Beliebtheit und gelten als Trend, der auf dem Arbeitsmarkt immer mehr an Bedeutung gewinnt. Doch worum genau handelt es sich bei diesen exklusiven Events? Wie können solche Karriereveranstaltungen Jobsuchende bei ihrer beruflichen Weiterentwicklung unterstützen? Und wie können Arbeitgeber davon profitieren?

Eine Win-win-Situation

Vereinfacht ausgedrückt: Bei Berufsmessen geht es in erster Linie darum, Kontakte zu knüpfen – solche zwischen Arbeitssuchenden und Personalern, Auftragnehmern und Unternehmen, Absolventen und Recruitern. Firmen, die Ausbildungsplätze und/oder freie Stellen zu vergeben haben, stellen sich dort vor und bieten Jobsuchenden die Möglichkeit, den Betrieb kennenzulernen, vakante Jobangebote einzusehen und sich auf relevante Stellen zu bewerben. Meistens haben potentielle Bewerber auf Karrieremessen auch die Möglichkeit, vor Ort Ihre Bewerbungsunterlagen von erfahrenen Personalern prüfen zu lassen und sich Tipps für bevorstehende Vorstellungsgespräche zu holen.

Besonders an einem starken Universitäts- und Wirtschaftsstandort wie Tirol bieten Jobmessen, allen voran die CAREER & Competence, erhebliche Vorteile sowohl für Arbeitgeber als auch für Bewerber – eine echte Win-win-Situation also. Um das Potential der Karrieremesse voll auszuschöpfen, gilt es für beide Seiten einige Dinge zu beachten.

Liebe Bewerber: Überlassen Sie nichts dem Zufall!

Um auf einer Recruitingmesse erfolgreich Kontakte zu knüpfen, müssen Sie entsprechend vorbereitet sein. Dazu gehört zunächst etwas Grundlegendes – nämlich Ihre persönliche Einstellung. Sehen Sie die Veranstaltung nicht als Entertainment-Event, sondern als das, was sie eigentlich ist: Ein einziges, großes Vorstellungsgespräch, bei welchem Sie sich möglichst gut verkaufen und potentielle Arbeitgeber von Ihren Fähigkeiten überzeugen sollen.

Dass es also nicht sehr professionell ist, wahllos von Stand zu Stand zu hetzen, versteht sich von selbst. Konzentrieren Sie sich lieber von Beginn an auf Unternehmen, mit denen Sie sich beruflich und persönlich identifizieren, und vereinbaren Sie unbedingt bereits im Vorfeld einen Termin. Wenn Sie noch ein paar Kleinigkeiten vor Ort beachten, haben Sie schon halb gewonnen: Kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend (das obligatorische Business-Outfit versteht sich von selbst) und achten Sie darauf, ausreichend Bewerbungsunterlagen mitzunehmen. Zeigen Sie sich interessiert, respektvoll und im Gespräch kreativ, indem Sie auf die üblichen abgedroschenen Bewerbungsfloskeln verzichten –  und lassen Sie sich bloß nicht von der Vielzahl Ihrer Mitbewerber einschüchtern.

Selbstpräsentation ist alles: Je mehr Sie sich im Vorfeld über das Unternehmen erkundigt haben, umso mehr können Sie jetzt damit punkten. Aber aufgepasst – bleiben Sie dabei stets authentisch! Wenn Sie sich verstellen und schauspielern, bekommen Sie am Ende einen Job, der nicht zu Ihnen passt.

Wovon Sie als Aussteller profitieren

Die Vorteile einer Berufsmesse für Unternehmer liegen auf der Hand: Innerhalb relativ kurzer Zeit haben Sie nicht nur die Gelegenheit, eine Vielzahl an interessanten Absolventen und potentiellen Karriere-Partnern kennenzulernen, sondern können Ihr Unternehmen gleichzeitig einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Achten Sie darauf, dass Ihr Messestand einladend, aber nicht überladen wirkt und Ihr Unternehmen bestmöglich repräsentiert wird. Was für die Bewerberseite gilt, sollte auch für Sie als Aussteller selbstverständlich sein: Freundlichkeit und Respekt sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Networking. Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Firma nach außen repräsentieren und Ihr Unternehmen einen bleibenden positiven Eindruck bei den Besuchern hinterlassen soll.

Um bei so vielen Stelleninteressierten nicht den Überblick zu verlieren, empfiehlt es sich, während der Veranstaltung eine Kartei zu führen und sich zu allen Bewerbern ausführliche Notizen zu machen, damit Sie diese nach der Jobmesse wieder kontaktieren können. Achten Sie auch darauf, dass Sie ausreichend Informationsmaterial für Ihre Besucher zur Verfügung stellen, sodass sich Ihr Gegenüber ein klares Bild von Ihrem Unternehmen machen kann.

Und jetzt – ab aufs Parkett!

So gründlich vorbereitet steht Ihrem erfolgreichen Auftritt auf der Karrieremesse nichts mehr im Weg. Die nächste gute Gelegenheit dazu haben Sie schon bald: West-Österreichs größte Job- und Karrieremesse, die CAREER & Competence, findet am 03. April 2019 von 09:00-16:00 Uhr bei freiem Eintritt im Congress Innsbruck statt. Mehr als 50 Arbeitgeber und rund 2.000 Besucher warten darauf, Sie kennenzulernen. Sie wissen, worauf es ankommt – worauf warten Sie noch?

Katrin Scheiber
Katrin Scheiber bloggt seit 2016 im Auftag der CAREER & Competence über karriererelevante Themen rund um Ausbildung, Beruf und Studium.