Spotlight on BE-terna: Shape the Future mit BE-terna
5. August 2020
Spotlight on ZeMiT
28. August 2020
Alle anzeigen

Weiterbildung…über kostenlose Online Kurse

Weiterbildung, Lebenslanges Lernen, wo fängt man an, wie viel Zeit und Geld investiert man und geht es auch so nebenbei? MOOCs als Möglichkeit sich kostenlos, jederzeit und von jedem Ort mit Internetzugang weiterzubilden.

Urlaub? Freizeit? Langeweile? Alle Amazon- & Netflixserien schon durch? Wie wäre es mit einem MOOC? Klingt gut?

MOOC = massive open online course, sind Video-/Onlinekurse zur Weiterbildung meist auf Universitätsniveau und oft von DozentInnen von renommierten Universitäten gehalten. MOOC bedeutet ohne TeilnehmerInnenbeschränkung (massive), für alle offen zugänglich (open –  egal welches Bildungsniveau, meist auch ohne Kosten) ausschließlich im Internet (online) stattfindende Videokurse (course).
Die Interaktion zwischen den TeilnehmerInnen und DozentInnen geschieht ebenso auf der Onlineplattform wie auch die Teilnahme an Prüfungen. Bei vielen MOOC-Anbietern sind die Videokurse oft sogar kostenlos und erst für die Teilnahme an Zertifizierungskursen kommen Kosten auf einen zu.

Gerade auch für den Lebenslauf machen sich Onlinekurse ganz gut. Natürlich sollten sie relevant für die jeweilige Stelle sein, aber auch sonst zeigt die Teilnahme an MOOCs Eigeninitiative, Neugierde und Bewusstsein für Lebenslanges Lernen.

Sich selbst überwinden…

Selbstständig Fachbücher zu recherchieren, auszuleihen und zu bearbeiten bedarf wirklich einem gewissen Aufwand, daher verständlich, dass das Selbststudium eine große Menge an Selbstdisziplin und Selbstmotivation braucht. Und dennoch ist Lebenslanges Lernen und laufende Weiterbildung unabdingbar. Sich aber wie beim Serie schauen erstmal berieseln lassen und dann richtig einzusteigen wäre da schon um einiges leichter. Viele MOOCs, die in kurzen Sequenzen abgespielt werden können, pausiert oder auch wiederholt werden können, kommen dem Seriencharakter damit schon mal sehr nahe. Wieso also nicht alles für einen gemütlichen Seriennachmittag vorbereiten und stattdessen einen Online Kurs starten. Lernen muss also nicht sofort anstrengend sein, sondern kann auch ganz gemütlich und nach dem eigenen Tempo stattfinden. Auch der für viele unangenehme Gang in die Schule oder Uni fällt bei Online Kursen weg. Es kann in welchem Outfit auch immer, von welchem Ort auch immer am Kurs teilgenommen werden, ohne dass ein besonderer Aufwand – abgesehen von einer stabilen Internetverbindung – betrieben werden muss. Doch ganz so easy wie Serie schauen ist es dann doch auch nicht, es muss natürlich schon eine gewisse Eigen- und Lernmotivation aufgebracht werden, wenn in einem Online Kurs wirklich etwas gelernt werden will.

Die Sache mit dem Druck…

Wer kennt es nicht, man beginnt ein Studium und merkt, dass Inhalte und/oder Aufgaben und Prüfungssituationen nichts für einen sind und man am liebsten abbrechen würde. Die bisher geleistete Arbeit, das (oft) investierte Geld und die Zeit sowie der Druck von Außen machen einem die Entscheidung gegen das gewählte Studium nicht gerade leichter. Ein Online Kurs in der Freizeit zu einem Thema das einen interessiert, der auch nicht gleich an die große Glocke gehängt werden muss, kann viel lockerer angegangen und auch wenn das Interesse nicht vorhanden ist, auch leichter wieder abgebrochen werden.

Sicherlich gibt es für einige Kurse bestimmte Zeitspannen in denen ein Kurs abgeschlossen werden muss bzw. verfügbar ist, da ein gewisser Druck zum Abschließen vermutlich dazu gehört. Und dennoch sollte auch ein nicht abschließen eines Online Kurses nicht als Scheitern sondern als Teil des Lebenslangen Lernens gesehen werden. Druck ist in den meisten Lernsituationen nicht sehr hilfreich und sollte egal ob in Schule, Studium oder Online Kursen weitestgehend vermieden werden. Auch kann ein Online Kurs als gute Vorbereitung oder Entscheidungshilfe für oder gegen ein Studium dienen und so herausgefunden werden ob einem bestimmte Themen zusagen und auch worauf im Studium geachtet werden muss. Es kann auch herausgefunden werden wie man selbst am besten lernt, welche Lernumgebung man braucht und wie die eigene Lernmotivation hoch gehalten werden kann.

Welche Anbieter gibt es…

wie bei so vielem gibt es eine große Bandbreite an Anbietern und auch das Kursniveau sowie Preisniveau variieren. Daher ist es wichtig sich vorab genau zu informieren und die AGBs zu lesen bevor Abofallen lauern. Von der Themenbandbreite lässt sich mit Online Kursen bereits ebenfalls schon vieles abdecken, wobei der Informatik- und Wirtschaftsbereich besonders beliebt sind.
openHPI ist eines der bekanntesten deutschen kostenlosen Online Lernplattformen im Bereich IT. Oncampus ist eine weitere Kursplattform mit vielen auch kostenlosen Kursmöglichkeiten. Coursera, Edx und Udacity sind weltweit die bekanntesten amerikanischen Online Kursplattformen und arbeiten mit DozentInnen von renommierten Universitäten. Für alle die etwas lernen wollen, sowie auch für die, die nur mal reinschnuppern möchten gibts es aufjedenfall viele (kostenlose) Möglichkeiten sich weiterzubilden.

Ein Besuch am 28. Oktober 2020 auf der MASTER Lounge der Mastermesse im Rahmen der CAREER & Competence im Congress Innsbruck lohnt sich daher auch immer! Unterschiedliche Master- und Weiterbildungsanbieter stehen von 09:00 – 16:00 Uhr für Fragen rund ums Thema Master, Studium und Weiterbildung zur Verfügung. Wir freuen uns!

CAREER & Competence
Die CAREER & Competence ist West-Österreichs größte Job- und Karrieremesse und bietet Studierenden und AbsolventInnen des Universitätsstandorts Tirol jährlich die Möglichkeit, mit Top Unternehmen in Kontakt zu treten.