Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit die Website vollständig und korrekt angezeigt wird!
Tel: +43 (0)664 1945989 | Email: admin@career-competence.at

Bewerbungsgespräch: so bereiten Sie sich richtig vor

Perspektiven und Informationen vermitteln
10. Oktober 2018
Wie überzeuge ich im Bewerbungsgespräch?
7. November 2018
Alle anzeigen

Bewerbungsgespräch: so bereiten Sie sich richtig vor

Vorbereitung Job-Interview

Jeder kennt diese Situation: Man wird zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen – doch nach der anfänglichen Vorfreude macht sich Nervosität breit. Damit am Tag X alles problemlos abläuft, sollten Sie sich gründlich auf Ihr bevorstehendes Gespräch vorbereiten. Doch geht das überhaupt, und worauf müssen Sie achten?

 

Schritt 1:  Arbeiten Sie an Ihrem Auftritt

Die wichtigste Frage lautet: Wie wollen Sie sich selbst präsentieren? Hinterfragen Sie Ihre Ziele und Motivationen: Warum möchten Sie diese Stelle unbedingt haben, und welchen Eindruck möchten Sie beim Job-Interview hinterlassen?

Gehen Sie für sich selbst oder gemeinsam mit vertrauten Personen aus dem Freundes- oder Familienkreis das Vorstellungsgespräch durch: Welche Fragen erwarten Sie im Vorstellungsgespräch, und wie möchten Sie diese beantworten?

Zu einem guten Auftritt gehört aber weit mehr als Selbstbewusstsein: Auch die Wahl des richtigen Outfits sollten Sie nicht erst in letzter Sekunde treffen. Die Kleidung sollten Sie dem Unternehmen entsprechend wählen – aber übertreiben Sie es nicht: Ein gepflegtes Auftreten und ein klassisch-eleganter Look überzeugen mehr als teure Accessoires und übertriebenes Make-up.

 

Schritt 2: Sammeln Sie Informationen zum Unternehmen

Kaum etwas ist für Personaler frustrierender als unvorbereitete Bewerber – schließlich vermittelt es kein gutes Bild, wenn man über das Unternehmen, für das man arbeiten möchte, nichts weiß. Nichtwissen wird als Desinteresse gewertet und verbaut Ihnen mit Sicherheit den Weg zum Traumjob.

Darum gilt: Bereiten Sie sich so gut wie möglich vor und sammeln Sie Informationen zum Unternehmen am besten, indem Sie dessen Webseite studieren. Wichtig ist, dass Sie sich nicht ausschließlich mit den harten Fakten – wie etwa Mitarbeiterzahlen und Standorten – befassen, sondern auch versuchen, mehr zu den individuellen Werten und Zielen herauszufinden, die in dieser Firma wichtig sind.

 

Schritt 3: Finden Sie die richtigen Fragen

In nahezu jedem Vorstellungsgespräch wird Sie der Personaler am Ende fragen, ob Sie selbst noch Fragen haben. Diese Chance sollten Sie unbedingt nutzen – zum einen, um tatsächliche offene Fragen zu klären, andererseits können Sie damit auch noch einmal Ihr Interesse bekunden. Überlegen Sie sich gut, wie Sie Ihre Fragen stellen, und unterlassen Sie an dieser Stelle unbedingt übertriebene Forderungen oder unrealistische Wünsche.

 

Schritt 4: Planen Sie die Anreise

Unabhängig davon, wo das Bewerbungsgespräch stattfinden wird, sollten Sie sich vorab darüber informieren, wie Sie am besten dorthin gelangen. Wenn Sie für diesen Termin verreisen müssen, sollen Sie bereits im Vorfeld gegebenenfalls Tickets und Hotelzimmer buchen.

Doch auch, wenn Sie keine weite Anreise haben, sollten Sie sich die Strecke bereits vorher ansehen, um Stress zu vermeiden – das gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit und hilft dabei, dem großen Tag entspannter entgegen zu sehen.

 

Zugegeben – ein letzter Rest an Unsicherheit bleibt trotz der sorgfältigsten Vorbereitung bestehen, mit ein paar kleinen Tricks kann die Nervosität aber durchaus etwas verringert werden. Und trotz allem sollten Sie das Wichtigste stets im Hinterkopf behalten: Bleiben Sie trotz allem Sie selbst – denn wer authentisch ist, macht den besten Eindruck!

Katrin Scheiber
Katrin Scheiber bloggt seit 2016 im Auftag der CAREER & Competence über karriererelevante Themen rund um Ausbildung, Beruf und Studium.