Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit die Website vollständig und korrekt angezeigt wird!
Tel: +43 (0)664 1945989 | Email: admin@career-competence.at

Starke Frauen reden Klartext

Messeplanung: So überzeugt der Messeauftritt Interessenten
26. Juni 2018
Nein zur 12-Stunden-Arbeit!
10. August 2018
Alle anzeigen

Starke Frauen reden Klartext

Beim Preopening der CAREER & Competence sprachen fünf erfolgreiche Frauen über ihre berufliche Laufbahn und gaben den jungen Interessentinnen wertvolle Tipps für die eigene Karriereplanung. Am Podium saßen Andrea Berghofer (ADLER-Werk Lackfabrik), Gretl Patscheider (Fliesen Center Tirol), Gabriele Punz-Praxmarer (Montanwerke Brixlegg AG), Christine Oppitz-Plörer (Stadt Innsbruck) und Katharina Pirktl (Alpenresort Schwaz).

Fünf erfolgreiche Frauen diskutierten beim Preopening der CAREER & Competence am 24. April vor einem interessierten Publikum über Karrieremöglichkeiten und -hindernisse für Frauen. Andrea Berghofer (ADLER-Werk Lackfabrik) riet den Anwesenden im Publikum, möglichst vielfältig zu sein, sich breit aufzustellen und Sprachen zu lernen. Außerdem ermutigte sie die jungen Frauen, ihre Emotionen einzubringen und einen eigenen, weiblichen Führungsstil an den Tag zu legen: „Planen, führen, über die Zukunft des Unternehmens nachdenken – und dabei gerne die eigenen Emotionen einfließen lassen.“

Gretl Patscheider (Fliesen Center Tirol) empfahl jungen Frauen, auch in Sachen Gehalt offen mit ihren Vorgesetzten zu sprechen. Nur dadurch könne die Gender-Pay-Gap geschlossen werden. Katharina Pirktl (Alpenresort Schwaz) informierte das Publikum über die große Plattform im Tourismus, wo gut qualifiziertes Personal mehr denn je gefragt sei. Außerdem sollten vor allem junge Frauen „mit dem Glück an der Seite und dem Ziel vor Augen“ durchs Leben gehen und herausfinden, wo die eigenen Stärken sind und was ihnen Kraft gibt. Auch ist es ihr zufolge wichtig, dass man nicht zu lange auf alten Strukturen beharrt, sondern Neuem gegenüber stets aufgeschlossen bleibt. Gabriele Punz-Praxmarer (Montanwerke Brixlegg AG) riet den Anwesenden zu Flexibilität: „Man muss flexibel sein. Wenn Plan A nicht geht, sollte man immer einen Plan B haben.“ Durchhaltevermögen sei dabei im Berufsleben ebenso wichtig: „Bei Plan B sollte man dann auch bleiben.“

Dem schloss sich Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer an. Auch in schwierigen Situationen solle man im Job durchhalten, anstatt voreilig zu wechseln, denn nur in diesen Situationen lerne man wirklich etwas dazu: „Wenn es gut läuft, lernt man dabei nichts Neues.“ Außerdem riet Oppitz-Plörer jungen Frauen, möglichst früh Kinder zu bekommen und das Leben dann so zu planen, als ob man es komplett allein meistern müsse. Sie betonte, wie wichtig es ist, dass man sich als Frau in keine finanzielle Abhängigkeit begibt und auch in einer Partnerschaft immer auch auf eigenen Beinen stehen kann. Die Veranstaltung stieß beim jungen Publikum auf großes Interesse.

Quelle:
ECHO Zeitschriften und Verlags Ges.m.b.H.

CAREER & Competence
Die CAREER & Competence ist West-Österreichs größte Job- und Karrieremesse und bietet Studierenden und AbsolventInnen des Universitätsstandorts Tirol jährlich die Möglichkeit, mit Top Unternehmen in Kontakt zu treten.