Sandoz: qualifizierte Teamplayer gesucht
17. April 2015
Experten-Tipps für den Messebesuch
23. April 2015
Alle anzeigen

Karrierechancen bei ADLER-Lacke erspähen

Ein spannender Einblick in die Welt der Farben und Lacke erwartet Interessenten bei ADLER. Foto: ADLER

Die Tiroler Lackfabrik macht sich auf der CAREER & Competence 2015 wieder gezielt auf die Suche nach zukünftigen MitarbeiterInnen, die Interesse an der Verbindung von Theorie und Praxis haben. Hier ist vor allem Vielfalt gefragt: Ob Chemie, Technik oder Jobs in Marketing und Verwaltung, das Traditionsunternehmen ADLER bietet viele Einstiegsmöglichkeiten.

Job-Vielfalt

ADLER-Personalleiter Mag. Dietmar Rosanelli freut sich auf viele interessante Gespräche bei der  Messe CAREER & Competence.

ADLER-Personalleiter Mag. Dietmar Rosanelli freut sich auf viele interessante Gespräche bei der Messe CAREER & Competence.

„Die positiven Erfahrungen aus dem Vorjahr veranlassen uns auch heuer wieder präsent zu sein“, betont ADLER-Personalleiter Mag. Dietmar Rosanelli. Er nützt die CAREER & Competence als Gelegenheit, um mögliche BewerberInnen persönlich kennen zu lernen. „Wir freuen uns auf aufschlussreiche Gespräche mit jungen Menschen, die sich für eine Karriere in der bunten Welt von ADLER interessieren“,  sagt er. Schließlich bietet ADLER  eine Reihe spannender Jobs: vom chemisch-technischen Bereich bis hin zu Marketing und Verwaltung.

Einstiegschancen für JungakademikerInnen

„Jungakademikerinnen und Jungakademiker haben bei ADLER ausgezeichnete Einstiegs- und Entwicklungsaussichten“, unterstreicht auch ADLER-Geschäftsführerin Andrea Berghofer, die das traditionsreiche Familienunternehmen heute in 3. Generation leitet. Mit rund 300 Mitarbeitern allein in Schwaz gehört ADLER zu den größten Arbeitgebern der Region. Mehr als 100 davon arbeiten im Bereich Forschung und Entwicklung. Jährlich produziert das Team am Standort Schwaz 15.000 Tonnen Lacke, Farben und Holzschutzmittel, die nach ganz Europa gehen. Der Erfolg von ADLER basiert auf Qualität und Innovation sowie einem vertrauensvollen, wertschätzenden Umgang mit KundInnen, LieferantInnen und MitarbeiterInnen.

Gefragt: Interesse an der Verbindung von Theorie und Praxis

Auf der CAREER & Competence spricht ADLER gezielt Studentinnen und Studenten an, die Theorie und Praxis verbinden wollen. „Wir bieten die Möglichkeit zu Praktika, Master- und Diplomarbeiten“, hebt Rosanelli hervor.

ADLER – ein Unternehmen mit Geschichte

Mit 500 MitarbeiterInnen ist ADLER Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. 1934 von Johann Berghofer gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation geführt. Rund 15.000 Tonnen Lack verlassen jährlich das Schwazer Werk und gehen an Kunden in über 25 Ländern weltweit. Eigene Vertriebsgesellschaften hat ADLER in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei.                                                              

Ihre AnsprechpartnerInnen Claudia M. Berghofer und Christine Kröll sowie ADLER-Personalleiter Mag. Dietmar Rosanelli freuen sich, Sie auf der Messe kennen zu lernen.

Claudia M. Berghofer
Fon: +43/5242/6922-231
Fax: +43/5242/6922-999
claudia.m.berghofer@adler-lacke.com
www.adler-lacke.com

Christine Kröll
Fon: +43/5242/6922-232
Fax: +43/5242/6922-999
christine.kroell@adler-lacke.com
www.adler-lacke.com

Die ADLER-Werk Lackfabrik in Schwaz bietet Uni-Absolventen ansprechende Karrierechancen. Foto: ADLER

Die ADLER-Werk Lackfabrik in Schwaz bietet Uni-Absolventen ansprechende Karrierechancen. Foto: ADLER

Julia DiFranco
Julia DiFranco bloggt sei 2011 für die CAREER & Competence über karrieretechnische Themen rund um Arbeitsalltag, Karriere-Design und Studentenleben.